THK-Verlag stellte sich 2020 den Corona-Herausforderungen

2020
Liebe Autoren, Mitstreiter*innen, Vertragspartner und Unterstützer,


was für ein Jahr für uns alle auch für den THK-Verlag. Doch erst ein kleiner Blick zurück ins Jahr 2019:
Der Verlag hat seit 2019 seine Angebote erweitert. Zwei Bücher liefen dabei, gemessen an den sonstigen Auflagen, überdurchschnittlich gut. Dies waren das „Gysi & Ramelow – Diesen Weg auf den Höh'n … - Eine Thüringer Tour" (Autor: Landolf Scherzer, Hans-Dieter Schütt) und „Die Söhne der großen Bärin & Co." Lexikon der DDR-Indianerfilme (Autor: Dr. St, Wogawa).
Der Umsatz lag 2019 bei knapp über 17.000 EUR. Erstmalig konnte der Verlag einen kleinen Gewinn von rund 600 EUR erzielen.

Für 2020 gab es große Pläne. Die Coronapandemie und ihre Folgen waren da nicht absehbar.
Der Verlag veröffentliche 2020 erstmalig Roman „Das Indianergrab" von Stefan Wogawa, „Pauline und die Sache mit dem Totenkopfring" und „Radulf – Herzog der Thüringer" beide von Dieter Hesse.
Im Druck ist „Kampf um Thüringen – Der Untergang" von Matthias Klass.

Weitere Veröffentlichungen 2020 waren:
„Unterm Himmel der Annapurna" – Höhenwege durch Nepal", Autor: Gerhard Hörselmann

„Ein Alien kommt selten allein". Verrückte Geschichten über Außerirdische, Roboter und Vampire, Autor. Stefan Wogawa.

„Im dunklen Dasein gibt es helle Stunden", Karolina Pavlova (1807 bis 1893), Dichterin und Mittlerin russisch-deutscher Kultur, Autorin: Gisa Steguweit.

„Vom Mönchgut zum Musehof" Das Schlösschen Siebleben bei Gotha – eine Zeitreise
Autorin: Gisa Steguweit

Fortgesetzt wurde die Reihe der Zitatenbücher mit:
„Ich kämpfe weiter" Bodo Ramelow in 162 neuen Zitaten
zusammengestellt und herausgeben von Dr. Stefan Wogawa und Frank Kuschel
„Hohle Köpfe haben den lautesten Klang" Shakespeare Zita (nicht nur) für Kommunalpolitiker
zusammengestellt und herausgeben von Dr. Stefan Wogawa und Frank Kuschel
„Corona klingt nach einem Ort in Italien". Neue Trump-Zitate (nicht nur) für Kommunalpolitiker",
zusammengestellt und herausgeben von Dr. Stefan Wogawa und Frank Kuschel
„Durch diese hohle Gasse muss er kommen" – Schiller-Zitate (nicht nur) für Kommunalpolitiker
zusammengestellt und herausgeben von Dr. Stefan Wogawa und Frank Kuschel

Die Filmbuchreihe fand seine Fortsetzung mit „Osceola", Autor: Dr. Stefan Wogawa.

Dr. Stefan Wogawa veröffentlichte auch ein kleines Handbuch „Masern", das trotz Corona bereits in 2. Auflage erschienen ist.

Mit dem „Das neue Vergaberecht in Thüringen", Autoren: Frank Kuschel / Dr. Stefan Wogawa wurde die kommunalpolitische Buchreihe fortgeführt.

Völlig neu für den Verlag war die Veröffentlichung des Bandes 22 der Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie (DGGTB) „Geschichte der Biogeographie" und der Jahresmitgliederzeitschrift Jonastalverein Arnstadt e.V.
Das Werksverzeichnis zur Ausstellung von Bodo Busch (Maler aus Ilmenau) „Farbiger Schrei der Seele" überraschend bis provozierend wurde mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Arnstadt/Ilmenau veröffentlicht.

Schließlich erschien kurz vor Weihnachten mit „Leidenschaft mit Genuß", ein erotisch gespicktes Kochbuch, Autor: Lin Consta.

Der Verlag wurde 2020 Mitglied des Thüringer Literaturrates.

2020 fanden nur einzelne Lesungen, Messen und Veranstaltungen statt. Die wirkte sich unmittelbar auf den Verlagsumsatz aus. Nahezu alle Autoren und ihre Bücher haben einen Regionalbezug. Rund 50 Prozent der Buchverkäufe sind deshalb an die Auftritte der Autoren gebunden. Finden keine Veranstaltungen statt, fehlt eben auch dieser Umsatz. Die Thüringenausstellung Anfang März 2020 in Erfurt war die letzte öffentliche Veranstaltung für den THK-Verlag.
Wir haben deshalb noch neuen Vertriebswegen gesucht und konnten hier erste Erfolge verzeichnen, so die Präsenz auf Märkten.

Auch haben wir uns nach langem Zögern für den Buchverkauf bei Amazon entschieden.
Seit Mai 2020 kooperieren wir hier mit der Buchbörse Arnstadt, die für uns autorisierter Internethändler ist.
Der Internetumsatz liegt derzeit bei 8% des Gesamtumsatzes.

Weil der Verlag mehr Buchtitel veröffentlichte, stiegt trotz der Coronaeinschränkungen der Umsatz auf fast das Doppelte im Vergleich zu 2019. Dies hat zur Folge, dass der Verlag ab 2021 umsatzsteuerpflichtig ist.
Coronahilfen des Staates konnte der Verlag nicht in Anspruch nehmen.

Auch haben wir einen Bankwechsel von der Sparkasse Mittelthüringen zur Sparkasse Arnstadt/Ilmenau vollzogen.

Seit Juli 2020 gibt es Probleme mit der Stammdruckerei in Krumbach, offenbar in Folge des dortigen Eigentümerwechsel. Die Druckzeiten haben sich enorm verlängert. Deshalb hat der Verlag zu einer weiteren Druckerei „WirmachenDruck" Geschäftsbeziehungen aufgebaut.

Seit 1. Oktober 2020 hat der Verlag neue Verlagsräume in Arnstadt. Wir sind jetzt mitten in der Fußgängerzone und damit noch präsenter als bisher.

Bisher erfolgten keine Ausschüttungen an die drei Gesellschafter. Die Verlagsleitung arbeitete bisher ohne Vergütung.

Die geplante Jahresveranstaltung mit allen Autoren, Mitstreiter*innen und Partnern muss leider auf 2021 verschoben werden.

Auch 2021 hat der Verlag wieder große Pläne.

Geplante Neuveröffentlichungen sind u.a.:
ein Brehm-Buch, ein Buch über das Leben eines engagierten Arbeitsrechtsanwaltes Dr. Rolf Geffken (Einspruch – im Namen der Arbeit") , Kurzgeschichten aus drei Jahrtausenden unter dem Titel „Irrfahrten" von Günther Knauf, ein Gedichtband, ein Kinderbuch, ein historischer Roman zur Krayenburg und weitere Bücher aus der erotische Buchreihe.
Nachdem der Macholdtverlag Eisenach seine Arbeit eingestellt hat, wird der THK-Verlag einige der dort erschienen Bücher neu verlegen. Den Anfang macht „Zwei Särge für Reinhardsbrunn" von Dieter Hesse.

Und auch ein politisches Buchprojekt wird es wieder geben. Veröffentlicht werden soll das Kompaktlexikon „Thüringer Kommunalpolitik".
In Planung ist auch eine Schriftenreihe „Thüringer Biografien". Hier gilt mein Dank Landolf Scherzer für die Inspiration und Unterstützung. „Mein Kombinat" von Dieter Rathgeber wird das erste Buch aus dieser Reihe sein. Mehr soll an dieser Stelle über die Pläne 2021 nicht verraten werden.

Besonderer Dank an den Mitgesellschafter Dr. Stefan Wogawa und Michael Menzel.
Dr. Stefan Wogawa ist zudem Autor und entgeltfrei arbeitender Verlagskoordinator. In schwierigen Situationen beweist er besondere Geduld.

Ralf-Dieter May, Constanze Truschzinski und Thomas Schneider danke ich für die Layoutarbeiten. Dr. Rita Bader und Ines Bekos für das Lektorat
Ich danke allen Autoren und hoffe auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Ich danke den Buchhändlern und Weiterverkäufer. Hier sei besonders Rene Casta aus Kahla genannt, der außerhalb der Buchhändlerschaft der erfolgreichste Verkäufer für den Verlag ist.

Ich danke Anke Wirsing für die Büro- und Buchhaltungsarbeit. Dank auch an unseren Steuerberater Gerd Beck und seine Mitarbeiter*innen aus Suhl.
Ich wünsche entspannte Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Herzliche Grüße


Frank Kuschel (Verlagsleiter)

Schreibwettbewerb zum 1. Arnstädter Literaturtag a...
Am neuen Standort
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 24. September 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://thk-verlag.de/

THK-Verlag Willkommen

Was wäre unsere Welt ohne Bücher! Der THK-Verlag wurde 2013 gegründet und verlegt Bücher zur Geschichte Thüringens, Filmgeschichte der DDR mit dem Schwerpunkt Indianerfilme, Abenteuerromane, Thüringer Biografien, Sprüchebücher, Thüringer Krimis und Fachliteratur mit den Schwerpunkten Kommunales und Tier- und Pflanzenkunde. In nächster Zukunft wird der Verlag mit Sitz in Arnstadt seine verlegerische Arbeit auf weitere Themen erweitern. Lassen Sie sich überraschen.


Copyright ©2021 THK Verlag UG